ChristinaDark-BackgroundV2.png
ChristinaDark-Narzissmus-2.jpg

Alles
Narzissten?

scroll

Gut zu wissen: Narzissmus ist weder ein Label, noch ein Phänomen oder ein plötzlich entstandenes Wort, das gerade Hochkonjunktur hat. Narzissmus WAR und IST ein tief verankerter Bestandteil unserer Gesellschaft, der durch viele Faktoren beeinflusst wird.

Hast Du den Verdacht, in einer narzisstischen Beziehung zu sein? Wie wäre es mit einem kurzen Test, der dir vorab ein wenig Klarheit bringt?

Mach den Test:

Wird dir ständig eingeredet, dass Du und Dein Verhalten Schuld sind im Verlauf der Beziehung?
Hast Du das Gefühl, Du kannst es deinem Partner/in nie recht machen, egal was Du tust?
Weißt Du am Ende des Gespräches nicht mehr, um was es eigentlich ging?
Sagt Dir Dein Umfeld, Du hättest Dich verändert?
Googelst Du "Narzissmus"?
Überlegst Du Dir ständig, wie Du etwas ansprichst, damit es ja nicht eskaliert?
Wirst du mit Schweigen über einen längeren Zeitraum bestraft?
Denkst Du darüber nach, "Gespräche" aufzunehmen?
Zweifelst Du an Deinem Verstand bzw. hast Du das Gefühl, verrückt zu werden?

Wenn Du mehr als 4 Fragen mit JA beantworten kannst, dann bist Du vermutlich in einer toxischen Beziehung. Was Du tun kannst?

Hol Dir Hilfe!

 
Die 4 Phasen.

Narzisstische Beziehungen folgen immer wieder den gleichen  Mustern und Abläufen.

PHASE 1

Lovebombing

Hier wird systematisch eine enge Verbindung zum Opfer erschaffen, und der erste Schritt in die Abhängigkeit.

PHASE 2

Abwertung

Mit einer spitzen Bemerkung hier, einem vermeintlichen Witz auf Deine Kosten da, bis hin zu offensichtlichen Beschimpfungen oder dem klassischen Ghosting, wird hier die Partner*in systematisch verunsichert.

PHASE 3

Entsorgung

Das Opfer ist hier schon psychisch wie körperlich geschwächt und kann sich nicht aus dem toxischen Kreislauf befreien. Du wirst als Partner*in fallengelassen.

PHASE 4

Hoovering

Nach der Trennung kommen Entschuldigungen, Reue, Therapievorschläge und Besserungsverprechen ... Du gehst zurück … und der Kreislauf beginnt von vorne.

EXIT Narcissism.
EXIT Traumabond.

Als ehemalige Betroffene kenne ich jeden Zweifel, jeden Gedanken, jede Frage und jedes Gefühlschaos, das einen nicht nur in der Beziehung begleitet, sondern auch und insbesondere in der Trennungsphase. Der erste Schritt, um sich zu lösen ist, zu erkennen, dass es Missbrauch war und keine Liebe. Der Heilungsprozess ist verbunden mit viel Schmerz und nicht zu vergleichen mit „normalem" Liebeskummer. Wenn die klassischen Ansätze der Psychotherapie an ihre Grenzen stoßen, dann helfe ich als ehemalige Betroffene mit eigens entwickelten Methoden vielen Menschen, sich aus ihrer destruktiven Beziehungen zu lösen. Ergänzend zu meiner persönlichen Erfahrung habe ich mir Fachwissen zum Thema Narzissmus und die toxische Beziehungsdynamik - bewusst auch international - angeeignet. 

Mit Narzissten vor Gericht

Der Sorge und Umgangsrechtsstreit mit Menschen und ihrer narzisstischen Persönlichkeitsstruktur ist eine große Belastung und kräftezehrend. Die Erfahrung meiner Arbeit hat sehr deutlich gemacht, dass die Dynamik der Beziehung, nicht nur nach der Trennung weitergeht sondern sich auch auf den Verlauf des Prozesses 1:1 überträgt. Ein klares Muster und Verhalten sind deutlich zu erkennen. Das wichtigste ist, alle nötigen Vorbereitungen zu treffen und sich mental zu stärken.

Ich kläre Dich auf, über Methoden Vorgehensweisen und die Taktik narzisstischer Menschen im Gerichtsaal, und bereite Dich auf diese Phase vor, so dass Du vom Betroffenen zum Beobachter wirst. 

Das alles kennst Du? 
Dann wird es Zeit ein neues Leben zu beginnen und Ich werde Dich dabei unterstützen!

Christina-Header.jpg

Mit Narzissten vor Gericht